Brit Award und die Folgen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Brit Award und die Folgen

Beitrag  Blauflausch am 23.02.09 15:40

So, damit mein Forum nicht wegen Unterbevölkerung ausstirbt, rede ich mit mir selbst...vielleicht verirrt sich ja doch noch jemand hier her, jetzt wo...ON TOPIC...die Elbows einen Brit Award abgestaubt haben!! grüngrins
Einerseits freu ich mich sehr für die Jungs, schon weil sie verhindert haben, dass Knallchargen wie Take That zu viel Aufmerksamkeit bekommen tongue andererseits bekomme ich allerdings ein bißchen Schiß. Hierzulande sind die Elbows ja immer noch Geheimtip (man siehts ja hier wie wenig Leute sich für die Jungs interessieren Crying or Very sad ) aber in England? Hoffentlich kann Garv weiterhin gemütlich seine Pints im Temple trinken und hoffentlich glauben die Jungs jetzt nicht, sie müßten auf jeder Platte solche Lieder wie "One day like this" haben. So schön wie es war dass Garv mir bei dem Lied in Köln einen Handkuss gab, ich finde das Lied für Elbow unter Wert. Das können die doch viel besser.
Falls hier wer vorbeikommt (Uriah und Ortega??) was meint ihr? Geht bei Elbow jetzt der "Ausverkauf" los oder ist es für sie eine kleine Finanzspritze, die ihnen das Experimentieren erleichtert....?

_________________
...with my head so full, so full of fractured pictures...
Summertime and the Weissbier is freezing
avatar
Blauflausch
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.05.08
Alter : 49
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.katrins-elbow-fansite.com

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  uriah am 23.02.09 19:06

na ob auf der Insel jemand nen Award gewinnt, wird wohl auf dem Kontinent nur wenige interessieren. Was anderes wäre es, wenn sie bei uns nen Echo gewonnen hätten.
Hauptsache die Jungs bleiben aufm Teppich und machen weiter so tolle Alben!!!
Und hoffentlich kommse wieder zu uns, ich möchte sie auf jeden Fall noch mal live sehen, die waren so toll in Köln!!!
avatar
uriah
Newborn
Newborn

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 26.06.08
Alter : 60
Ort : Remscheid

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  Blauflausch am 24.02.09 13:35

Naja, ich denke ja, dass die Jungs schon ein bißchen zu alt sind um abzuheben. Die einzige Sorge die ich eben habe, dass ihr Stil verweichlicht. Dieses Konzert mit dem großen Orchester und dem Chor hat mich etwas verunsichert. Aber ich bin eh skeptisch gegenüber Rock-meets-Klassik.

_________________
...with my head so full, so full of fractured pictures...
Summertime and the Weissbier is freezing
avatar
Blauflausch
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.05.08
Alter : 49
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.katrins-elbow-fansite.com

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  uriah am 24.02.09 19:43

Blauflausch schrieb:Aber ich bin eh skeptisch gegenüber Rock-meets-Klassik.
Ne, ich nicht. Ich schwärme heute noch von den damaligen revolutoinären Arbeiten von Deep Purple mit Orchestern, besonders dem Live-Event mit den Royal Philharmonic Orchestra.
Den Einsatz von klassischen Instrumenten beim Elbow-Konzert fand ich sehr gelungen. Nu ja, die Geschmäcker sind verschieden:)
avatar
uriah
Newborn
Newborn

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 26.06.08
Alter : 60
Ort : Remscheid

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  Blauflausch am 25.02.09 22:58

Naja, beim Konzert waren es ja "nur" drei Streichinstrumente, das finde ich völlig in Ordnung und bisher haben mir die Streichersätze bei Elbow sehr gut gefallen. Die Streicher in "My very Best" oder "Fugitive Motel" sind himmlisch.
Aber wenn große Orchester und Chöre ins Spiel kommen, dann werde ich unruhig. Bei Deep Purple kenne ich von den Klassik-Experimenten nur "April", das finde ich sehr schön, weil...siehe oben...kleines Orchester ohne Bombast.
Allerdings, paradoxerweise, mag ich "Atom Heart Mother" von Floyd sehr gern obwohl es eigentlich alle Eigenschaften hat, die es mir eher unbeliebt machen sollten. Vielleicht ist es auch nur der Nostalgie-Bonus, weil ich das Stück immer nur hören konnte, wenn ich bei meiner großen Schwester an der Tür gelauscht habe. unsicher
Mir ist halt irgendwie klassischer Bombast nicht so angenehm, bei Bombastspezialisten wie Beethoven mag ich auch eher die sanften Stellen, so z.B. bei Klavierkonzert Nr. 5 den zweiten Satz oder beim Dvorak, aus der Neuen Welt das Largo.
Wagner und seine Gigantomanie könnte ich auf den Mond schießen... Razz Wink
Elbow treten ja jetzt irgendwie beim NME-Award auf, mit Orchester und Chor im Schlepptau... eek Das macht mir Angst. Sie sollen doch bitte ihren ungigantomanischen Stil beibehalten und wenn es laut werden soll, die gute alte Shoegazer-Postrock-Methode machen: verzerrte Gitarren... unsicher
Das Klassik-Gemisch sollten sie vielleicht doch lieber den "Proggies MIT Solos" über lassen... Neutral

_________________
...with my head so full, so full of fractured pictures...
Summertime and the Weissbier is freezing
avatar
Blauflausch
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.05.08
Alter : 49
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.katrins-elbow-fansite.com

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  uriah am 01.03.09 11:12

nun, concerto for group and orchestra von Deep Purple ist eigentlich pflichthören.
Beethoven ist mein Lieblingssymphoniker, auch wenn er bei der 9. zum Schluss übertrieben hat.
Wagner ist nur grausam, da stimme ich Dir zu.

Tja, hoffentlich bleiben Elbow auf dem Teppich, jetzt wo sie auf einmal in der Alben-Top 10 auftauchen. Was so ein Preis so alles bewegt, aber verdient haben sie es ja!
avatar
uriah
Newborn
Newborn

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 26.06.08
Alter : 60
Ort : Remscheid

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  Blauflausch am 04.03.09 22:03

Habe neulich den Auftritt beim NME bei youtube entdeckt und war eigentlich angenehm überrascht. Ich war ja erst einigermaßen besorgt, weil sie ankündigten, 10 Streicher und mehrere Bläser dabei zu haben. Aber die Sache hat tatsächlich gerockt. Es klang nicht zu bombastisch und erinnerte mich stellenweise gar an das gute alte "Bitten by the tailfly" wo ja auch Bläser drin sind, die ich ja auch gut finde.
http://www.youtube.com/watch?v=MAB_0HAxpRQ
Leider ist die Aufnahme nicht ganz synchron, aber die richtige Aufnahme hatte ich bislang nicht finden können.

Aber Group and Orchestra von Deep Purple werde ich mir bei Gelegenheit mal versuchen zu Gemüte zu führen. Vielleicht gefällt es mir ja sogar. Manchmal ist es schon viel wert, wenn ein Musikstück direkt dafür geschrieben wird.
Ansich wird es nur kritisch, wenn Rockstücke klassisch überarbeitet oder gar adaptiert werden.

_________________
...with my head so full, so full of fractured pictures...
Summertime and the Weissbier is freezing
avatar
Blauflausch
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.05.08
Alter : 49
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.katrins-elbow-fansite.com

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  Blauflausch am 08.03.09 18:14

so, habe jetzt eine saubere Version von dem NME-Auftritt gefunden, Elbow sind bei diesem Clip recht weit am Anfang, nach ca. 2 Minuten
http://www.youtube.com/watch?v=E3bF7N6rosM

_________________
...with my head so full, so full of fractured pictures...
Summertime and the Weissbier is freezing
avatar
Blauflausch
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.05.08
Alter : 49
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.katrins-elbow-fansite.com

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  Blauflausch am 10.03.09 19:10

Und jetzt hab ich auch endlich einen Youtube-Link gefunden wo man sieht, wie Elbow den Brit Award gewonnen haben.
http://www.youtube.com/watch?v=iMkYFkXr4hI
Garv fehlen offenbar einwenig die Worte im Gegensatz zum Mercury Prize...vielleicht hatte er schon ein paar Drinks zuviel intus, weil er und die Jungs - bescheiden wie sie sind - nicht mit einem Gewinn gerechnet hat...
Und eigentlich kann ich olle Hasselhoff nicht ab, aber die Elboys mögen ihn wohl...naja, Knightrider trifft wohl den Spieltrieb der Männer und dass Elbow kindlichen Spieltrieb haben, hat man ja auf der Leaders-DVD erlebt... grüngrins

_________________
...with my head so full, so full of fractured pictures...
Summertime and the Weissbier is freezing
avatar
Blauflausch
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.05.08
Alter : 49
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.katrins-elbow-fansite.com

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  uriah am 10.03.09 22:07

Der Preis ist ja echt wertvoll, da sie sich gegen Coldplay durchgesetzt haben! Sehe ich da ein gequältes Lächeln auf Chris Martin's Gesicht? Verdient haben sie es, denn das 4. Album von Coldplay war doch recht schwach.
avatar
uriah
Newborn
Newborn

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 26.06.08
Alter : 60
Ort : Remscheid

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  Blauflausch am 10.03.09 22:37

Hmm...gequält? Immerhin sind Elbow alte Kumpels von Coldplay. Da schwankte er vielleicht zwischen Enttäuschung für seine Band und Freude für seine Kumpels...

_________________
...with my head so full, so full of fractured pictures...
Summertime and the Weissbier is freezing
avatar
Blauflausch
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.05.08
Alter : 49
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.katrins-elbow-fansite.com

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  uriah am 21.11.09 17:42

so nun hab ich endlich die CD/DVD mit der Abbey Road Aufnahme mit Orchester und Chor. Ich muss sagen, ich bin hin und weg. Das sowieso schon superklasse Seldom-Album wird in dieser Fassung noch mal aufgewertet. Mir fehlen die Worte, bei The Loneliness... kamen mir zum ersten mal die Tränen. One Day Like This wird zur Überhymne!
avatar
uriah
Newborn
Newborn

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 26.06.08
Alter : 60
Ort : Remscheid

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  Blauflausch am 23.11.09 15:15

tjaja...die Geschmäcker sind halt verschieden...scratch Tower Crane Driver ist ja eigentlich eines meiner Lieblingslieder aber in der Abbey Road-Version wird's mir einfach zu bombastisch zumal Orchester und Chor so losdonnern, dass Guys ergreifendes "Send up a prayer in my name" regelrecht zugedröhnt wird... affraid
Und Hymnen sind mir eh suspekt und da wird es meiner Ansicht nach bei "One day..." regelrecht unfreiwillig komisch, was man z.B. auch an den Kommentaren der Band während des Titels merkt, da war die Rede von "Elbow - The Musical" wo die Darsteller "Fatsuits" tragen und wenn ich's richtig verstanden habe, beim bomastischen Ende abwerfen... Shocked lol!
Aber welches Lied wirklich wunderschön geworden ist auch für Klassik-meets-Rock-Skeptiker, ist der letzte Titel "Friend of ours", das hübsche Harfen-Echo auf Craigs Klaviertinkern, der hauchzarte Sopran im Hintergrund...und prompt sind die Elbows auf der Kommentarspur auch still während dieses Stücks... Wink

_________________
...with my head so full, so full of fractured pictures...
Summertime and the Weissbier is freezing
avatar
Blauflausch
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 24.05.08
Alter : 49
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.katrins-elbow-fansite.com

Nach oben Nach unten

Re: Brit Award und die Folgen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten